TV Birenbach 1890 e.V.

Abteilung Radsport

(placeholder)

Panoramatrails rund um Bad Urach 2008

Am Samstag, 20.09.08, nahmen 7 Radsportfreunde der Abteilung Radsport die herrlichen Trails rund um Bad Urach unter die MTB-Stollen.

Die Tour, zwischenzeitlich wohl ein Klassiker der Birenbacher Mountainbiker, führte über den Segelflugplatz Hülben zum Buckleiter Kopf. Anschließend über den Nägelesfelsen und die Höllenlöcher hinunter nach Bad Urach.

Anschließend steil bergauf Richtung Burg Hohenwittlingen, um anschließend wieder über zahlreiche Serpentinen ins Tal zu zirkeln.

Sofort ging es am gegenüberliegenden Hang wieder steil nach oben, um über den Hahner- und Eppenzillfelsen die sagenhaften Aussichtsplattform des Rutschenfelsens zu erklimmen.

Weiter wurde über den Gelben Felsen die Plattform des Olgafelsens erstrampelt, um dann über Sinkflug über Dettingen gegenüber den Aufstieg zur Karlslinde zu meistern.

Nun waren es nur noch wenige Kilometer zum Ausgangspunkt zurück.

Eine MTB-Tour, die zwar nur 46 km Streckenlänge vorwies, aber dennoch mit 1400 Höhenmetern dafür sorgte, dass wir 5.30 Stunden im Sattel saßen.

Die einhellige Meinung der Teilnehmer: Mehr Schwäbische Alb mit dem Bike geht nicht!!

  

Ein Platz unter den „top ten“ bei der Alb- Extrem 2008 in Ottenbach:

Den hervorragenden 8.Platz erreichten 67 Radsportler, die für den TV Birenbach bei der Alb-Extrem gestartet sind. Die Birenbacher fuhren dabei 14 430 km.

Erneut war es ein perfekt organisierter Radmarathon, der bereits zum 25. Mal ausgetragen und dieses Jahr von 200 km bis zur  längsten Strecke von 310 km (!) angeboten wurde.

Der Sieg ging dieses Jahr an die „Südschweden“ aus dem Emsland, die mit 92 Startern angereist waren und 22 010 km zurücklegten.


Unsere „Fischers“ bestätigen ihre tolle Frühjahrsform:

Beim Calmbach MTB Marathon am 07.06.08 im Schwarzwald startete Ralf für seinen neuen Sponsor Bikes'n'Boards/TV Birenbach und erreichte gleich einen 1. Platz unter 200 Startern. Dort musste er 3 Runden a 17 km im forschen Renntempo absolvieren und konnte mit einem 30-er Schnitt seinen Sieg herausfahren.

Eine Woche später startete er mit seiner Frau Heike in Willingen beim dortigen Marathon.

Obwohl gleich 2 mal Plattfuß, konnte sich Ralf noch als 17. mit einer Zeit von 4.30 Std. ins Ziel retten.

Heike erreichte mit ihrer Zeit von 6.30 Std. bei den Damen immerhin noch Rang 26.

Nicht genug, am 21.06. starteten beide Fischers in Pfronten beim Marathon über 70 km und harten 2600 Höhenmetern.

Bei extremer Hitze gelang Ralf erneut ein Platz unter den top ten und wurde 9ter.

Heike erreichte einen Platz im Damenmittelfeld.

Am 28.06.08 war abermals ein Sieg durch Ralf beim MTB-Rennen in Gechingen fällig. Dort musste er eine 3,4 km lange Schleife 5 mal durchfahren, wo er anschließend mit über 3 Minuten Vorsprung siegen konnte.


Erster Sieg in einem Bambini- Rennen für Caja Fischer:

Gleichfalls in Gechingen nahm unsere jüngste Radsportlerin,  die 7-jährige Tochter von Heike und Ralf Fischer, Caja Fischer, an einem Bambini-Rennen auf einer 2,4 km Schleife teil.

Unter 12 Startern erreichte sie bei den Mädchen gleich den 1. Platz.


Wir gratulieren unserer Caja herzlich, wobei wir in Zukunft bestimmt noch mehr von ihr hören werden. Wen wundert es, bei den Genen…!


Erneut 800 begeisterte Teilnehmer bei der 17. Auflage der „Birenbacher Bergeles Tour“:

Am Sonntag, 22. Juni, war für die vielen treuen Helfer des TV Birenbach sowie der Radsportabteilung erneut frühes Aufstehen angesagt.

Schließlich mussten fast 800 Radsportler quer über die Alb, bis hinauf auf dass „Härtsfeld“ und über das Kocher-/ und Leinetal, wieder zurück nach Birenbach geführt werden.

Die Radler waren nach Ihrer Rückkehr ob der neuen Streckenführung voll des Lobes, so dass sich die Organisatoren spontan dazu entschlossen, dieselbe Streckenführung auch 2009 bei der 18. Auflage der zwischenzeitlich schon traditionellen Radsportveranstaltung, anzubieten.

Auch nach den anstrengenden Strecken zwischen 85 bzw.140 Kilometern, die bei Temperaturen von 35 Grad absolviert werden mussten, kamen die Radler bei kulinarischer Verwöhnung nicht zu kurz.

So waren gg. 15.30 Uhr an der Siegerehrung, bei der die Radsportfreunde des FESTO-Teams als 1. Sieger hervorgingen, die Schattenplätze noch alle besetzt.

Dank gilt den Sponsoren der Sachpreisverlosung, den Firmen Bikes'n'Boards/Schorndorf,  Zweirad Köder/Süßen, Rad-Doktor/Rechberghausen sowie Radl-Eck/ Birenbach.

Für das Bereitstellen von Fahrzeugen bedankt sich die Abteilung Radsport bei Firmen Laier´s Bäck/Rechberghausen, Bader/Wäschenbeuren sowie Höchst/Birenbach.

Vor allem der unermüdliche, selbstlose Einsatz zahlreicher Vereinsmitglieder des TV Birenbach sorgte für eine rundum tolle Veranstaltung.

  

Schöne Erfolge durch die Radsportabteilung zum Saisonstart 2008

Eine tolle Moral bewiesen einmal mehr die Radlerinnen-/Radler der Abteilung Radsport zum Saisonstart am 27. April bei der Plüderhäuser Hügeltour.

Bei sonnigem Wetter mussten immerhin Strecken bis 180 km bewältigt werden, was in der Frühjahrszeit einen  gewaltigen Brocken darstellt.

Dennoch konnten wir einen 3. Platz in der Gruppenwertung erreichen.

Auch bei der am 01. Mai folgenden Albuch-Lone-Rundfahrt in Kuchen wurden wir mit dem 3. Platz entlohnt.

Bei dieser RTF war mit Sonnenschein, aber auch mit Hagelsturm und Starkregen, wettertechnisch alles vertreten, was die raue Schwäbische Alb zu bieten hat.

Schließlich fuhren 16 Radsportler, diesmal ziemlich entspannt, am darauffolgenden Sonntag, 04. Mai, die neue Strecke der Bergelestour ab, die bis hinauf auf das Härtsfeld hinter Aalen führt.

So ging eine schöne Radsportwoche zu Ende, bei der zahlreiche Mitglieder bis zu 500 km auf dem Renner zurücklegten.


Ralf Fischer schlägt 2008 ebenfalls wieder zu:

Auch unser Rennfahrer Ralf scheint sich in 2008 erneut wohl zu fühlen.

So startete er am 28. April erstmals als Team-Fahrer bei Bikes'n'Boards/TV Birenbach beim MTB- Rennen Forestman in Kirchenhausen.

Nach 57 km und 14000 hm in rasanten Renntempo errang er in seiner Altersklasse den 1. Platz, obwohl zahlreiche Profis am Start waren.

Eine Woche später stand der MTB-Marathon in Riva am Gardasee in Form der „ronda grande“, d.h. 88 km und 2800 hm, auf dem Terminplan.

Abermals errang Ralf in einem internationalen Feld aus Profis und Amateuren einen fantastischen 10. Gesamtrang.

Bericht zur 2. Birenbacher Wildsautour 2008


am 9.2. trafen sich zum 2. Mal sieben MTBler, Claus, Marco, Joachim, Jürgen, Manfred, Heiner und Thomas der Radsportgruppe des TV Birenbach, sowie Gastfahrer Rainer um 4 Uhr früh am Vereinsheim, um die Strecke von Birenbach nach Friedrichshafen am Bodensee unter die Räder zu nehmen.                                               

Das Wetterglück war abermals mit uns, sodass bei sternenklarer Nacht die erste Etappe über Geislingen Scharenstetten bis zum Sonnenaufgang bei Bermaringen zügig befahren werden konnte.

Nach Fotostop am Blautopf und heissem Kaffee wurde die Fahrt bei strahlendem Sonnenschein über Ehingen, Federsee, bis zur Mittagsrast in Bad Schussenried fortgesetzt.

Von dort frisch gestärkt gings weiter über Aulendorf, Ravensburg zum Endziel Friedrichshafen das wir nach 195 km, sowie 1360 Hm in 9 Std Fahrzeit erreicht hatten.

Ausser 2 platten Reifen, die beidesmal unseren Heiner stoppten, hatten wir keine Pannen zu beheben. Dank auch an Marco, der wieder unser Navigator in den nächtlichen Wäldern der Alb war.

So hat die erste große Tour des Jahres im Biergarten am Hafen ihren Abschluss gefunden.

Mit der Bahn gings zurück, sodaß alle wieder wohlbehalten am Abend zuhause ankamen.

Auf ein neues 2009, wenn wieder Anfang Februar die 3. Birenbacher Wildsautour ansteht.



Berichte 2008